Betrunkener Autofahrer mit 1,62 Promille legt Verkehrsschilder in Cottbus um

0
122
Polizei
(Bild: fsHH auf Pixabay)

Die Polizei war am Donnerstagabend gegen 22:45 Uhr zur Merzdorfer Bahnhofstraße gerufen worden, da Autofahrer dort einen PKW OPEL sahen, der zwei Verkehrsschilder umgefahren hatte.

Da der Fahrer seine Tour fortgesetzt hatte, ohne die Unfälle aufnehmen zu lassen, wurden Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen wegen der Unfallflucht eingeleitet. In deren Ergebnis konnte ein 48-Jähriger als Unfallfahrer identifiziert werden und ein Atemalkoholtest bei dem Mann verschaffte Klarheit zur möglichen Unfallursache.

Der Messwert lag mit 1,62 Promille deutlich im Bereich einer Verkehrsstraftat. Zur Sicherung gerichtsfester Beweise wurde die Blutprobe veranlasst. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Weitere Polizeimeldungen

Cottbus. Aus einem an der Lieberoser Straße geparkten PKW MAZDA hatten Unbekannte am Donnerstag zwei Handtaschen gestohlen, wie der Polizei um 16:30 Uhr angezeigt wurde. Die Schäden und Verluste summieren sich auf einige hundert Euro.

Cottbus. Am Freitagmorgen wurde der Polizei ein Einbruch angezeigt, der in der voran gegangenen Nacht an der Hänchener Straße in Madlow verübt worden war. Aus den Geschäftsräumen einer Verkaufseinrichtung waren nach dem gewaltsamen Eindringen zwei Kassen mit einer geringen Bargeldmenge und ein Laptop gestohlen worden. Eine Gesamthöhe der verursachten Schäden ist bislang nicht bekannt.

Cottbus. Am frühen Donnerstagnachmittag sorgte ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 97 in Madlow für eine zeitweilige Vollsperrung und einen Stau. Auf Höhe der Autobahnbrücke war ein SUZUKI-Kleinwagen auf einen PKW VW aufgefahren, was rund 5.000 Euro Sachschaden zur Folge hatte.

Der 38-jährige VW-Fahrer und seine 37-jährige Beifahrerin hatten dabei Verletzungen erlitten, die ambulant medizinisch versorgt wurden. Entgegen erster Vermutungen war ein mitreisendes Kind unverletzt geblieben.

Da der Verursacher einen technischen Defekt als mögliche Unfallursache angab, wurde der SWIFT zur Beweissicherung sichergestellt. Kurz vor 13:30 Uhr konnte die Sperrung zur Absicherung der Unfallstelle wieder aufgehoben werden.

 

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.