Bewaffnete Ladendiebe in Cottbus auf Diebestour

0
271
Polizei
(Bild: fsHH auf Pixabay)

Cottbus. Zwei Männer zogen am Donnerstagabend mit ihren weiblichen Begleiterinnen durch ein großes Einkaufszentrum in der Madlower Chaussee und steckten unabhängig voneinander zahlreiche Waren im Wert von weit über 500 Euro in ihre Rucksäcke. Sie wurden dabei von einem Mitarbeiter entdeckt, festgehalten und zur Rede gestellt.

Die 23 und 24 Jahre alten Polen führten jeweils einen Schlagring und Messer bei sich. Gegen beide lagen Haftbefehle vor, so dass sie umgehend festgenommen wurden. Die Waffen sowie die Fahrzeugschlüssel des von ihnen genutzten Autos wurden sichergestellt.

Nach der Feststellung der Identitäten der 19 und 26 Jahre alten Frauen konnten diese aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen werden.

Weitere Polizeimeldungen

Cottbus. In der Karl-Marx-/Ecke Virchowstraße kollidierten am Donnerstag gegen 19:20 Uhr ein PKW und ein Radfahrer bei einem Vorfahrtunfall. Der 34-Jährige verletzte sich leicht und wurde umgehend ambulant behandelt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

Cottbus. Unbekannte entwendeten im Tagesverlauf des Donnerstags einen in Ströbitz abgestellten PKW HONDA. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des Kleinwagens.  

Cottbus. Am Erich-Kästner-Platz kontrollierten Polizeibeamte am Mittwoch eine 15-jährige Jugendliche und stellten bei ihr mehrere Tütchen mit betäubungsmittelverdächtigen Substanzen fest. Die Drogen wurden sichergestellt und entsprechende Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]