Bildvortrag: Eine fast unbekannte Reise des jungen Grafen Pückler

0
47
Schloss Branitz
(Bild: uNreaL_Photographie auf Pixabay)

Am Mittwoch, 11. September 2019, laden der Förderverein Fürst Pückler in Branitz e.V. und die Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz um 18:30 Uhr zu einem Bildvortrag von Gisela Freitag ins Besucherzentrum Park und Schloss Branitz ein.

Im Vortrag geht es um eine fast unbekannte Reise von Lyon nach Nizza, die der junge Hermann von Pückler-Muskau 1808 in Begleitung eines Freundes zu Fuß unternahm und die er in seinen “Jugendwanderungen” viele Jahre später beschreibt. Veröffentlicht wurden sie erst Anfang der 1830er Jahre auf Bitten von Fürstin Lucie.

Auf Grundlage dieser Jugendwanderungen begab sich Gisela Freitag mit Mitgliedern der TheaterGemeinde Cottbus e.V. im Herbst 2018 nach Südfrankreich, um diese nachzuvollziehen.

Gisela Freitag, langjähriges Mitglied im Förderverein, möchte ihren Vortrag ohne akademischen Anspruch vielmehr “Erzählung” oder “Plauderei” nennen. Zu Stationen der Reise liest und kommentiert sie Absätze aus Pücklers Buch. Dazu gibt es Fotos der Reiseteilnehmer zu Orten, die Pückler einst besuchte.

Der Eintritt zur Veranstaltung kostet 3,00 Euro. Für Mitglieder des Fördervereins ist der Eintritt kostenfrei.

(pm)

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.