Coronavirus: Insgesamt 2.457 bestätigte COVID-19-Fälle in Brandenburg statistisch erfasst

0
290
Virus Corona Welt
https://pixabay.com/de/illustrations/virus-corona-welt-karte-alarm-4835736/

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an COVID-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um 61 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 2.457 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 21.04.2020, 09:30 Uhr). Aktuell sind 235 Personen in stationärer Behandlung, davon werden 29 intensivmedizinisch beatmet.

In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen circa 1.380 Menschen (+100 im Vergleich zum Vortag) als genesen von der Coronavirus-Krankheit-2019. Bei der Berechnung dieser Zahl wird davon ausgegangen, dass alle ambulanten COVID-19-Fälle in häuslicher Quarantäne, die 14 Tage nach der Meldung des positiven Befundes symptomfrei sind, als genesen gelten. Für die Gesundung eines Infizierten gibt es in Deutschland keine gesetzliche Meldepflicht.

Barnim: 301, Brandenburg a. d. Havel: 49, Cottbus: 39, Dahme-Spreewald: 161, Elbe-Elster: 72, Frankfurt (Oder): 23, Havelland: 143, Märkisch-Oderland: 158, Oberhavel: 195, Oberspreewald-Lausitz: 40, Oder-Spree: 105, Ostprignitz-Ruppin: 43, Potsdam: 535, Potsdam-Mittelmark: 375, Prignitz:23, Spree-Neiße: 53, Teltow-Fläming: 110, Uckermark: 32

Brandenburg gesamt: 2457

* HINWEIS: Diese Kreise haben heute keine aktuellen Meldungen getätigt. (Quelle: Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz, Land Brandenburg)

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]