Cottbus: 29-jähriger Mann bei Streit angeschossen

0
287
Polizei
(Foto: Pixabay/CC0)

Cottbus. Am Sonntagabend eskalierte ein Streit. Dabei kam auch eine Schusswaffe zum Einsatz, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Demnach wurden die Beamten am Sonntag kurz nach 20 Uhr verständigt: Auf der Elisabeth Wolf-Straße sei es zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung in einer Gruppe von Männern gekommen; Zeugen hatten Schüsse gehört.

Die Polizei teilt dazu weiter mit:

“Vor Ort konnten die Polizeibeamten ein 29-Jährigen mit einer Schussverletzung am Bein feststellen. Der Mann wurde umgehend einer medizinischen Behandlung zugeführt. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurden noch in den Abend- und Nachtstunden sechs deutsche Tatverdächtigte im Alter von 20 bis 38 Jahren vorläufig festgenommen.

Bei dem Mann mit der Schussverletzung handelt es sich um einen 29-Jährigen kenianischer Abstammung. Alle Personen sowohl die Tatverdächtigten als auch der Verletzte sind der Polizei wegen verschiedenster Delikte bekannt.

Nach ersten Erkenntnissen könnten Beziehungsstreitigkeiten um eine Frau ursächlich für die Auseinandersetzung sein.”

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]