Cottbus: Feuerwehreinsatz nach zwei Brandstiftungen

0
78
Brand
(Bild: Gerd Altmann auf Pixabay)

Am Donnerstag musste die Cottbuser Feuerwehr mehrere Mal ausrücken. In zwei Fällen handelte es sich nach Angaben der Polizei um Brandstiftungen.

In einem Fall sollen eine 26-Jährige und ein 57-Jähriger Tapetenreste auf dem Dachboden eines Mehrfamilienhauses in Schmellwitz entzündet haben. Der Mann befand sich in einer psychischen Ausnahmesituation, und weil er sich nicht einsichtig zeigte und aggressiv war, musste er in Gewahrsam genommen werden.

Am Donnerstag kurz nach 22 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei nach Ströbitz gerufen. Ein 29-jähriger Mann hatte auf dem Balkon geraucht und die Zigarette nach Polizeiangaben unsachgemäß entsorgt. Daraufhin geriet der Ascher in Brand, so dass ein Fensterrahmen verkohlte. Nun wird gegen den Mann wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Weitere Polizeimeldungen

Cottbus. Polizeibeamte kontrollierten in der Nacht zum Donnerstag in Sandow eine Personengruppe. Ein 22-jähriger Cottbuser hatte ein Fahrrad bei sich, das seit August als gestohlen in Fahndung stand. In der Sandower Hauptstraße entdeckten sie zudem ein nicht angeschlossenes Damenrad vor einem Hauseingang. Auch dieses Rad stammte aus einem Diebstahl. Das Mountainbike sowie das zweite Rad wurden sichergestellt.

Cottbus. Ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro und ein fahruntüchtiges Auto waren das Resultat eines Verkehrsunfalls am Donnerstagnachmittag in der Thiemstraße. Dort waren ein PKW TOYOTA und ein MERCEDES zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand.

Cottbus. Polizeibeamte kontrollierten am Donnerstag gegen 19:30 Uhr einen 15-jährigen Jugendlichen in der Stadtmitte und entdeckten bei ihm betäubungsmittelverdächtige Substanzen. In seiner Begleitung war ein weiterer Jugendlicher. Die beiden 15-Jährigen waren aus einer Jugendwohngruppe abgängig und wurden zunächst in die Polizeiinspektion gebracht.

Knapp zwei Stunden später wurden bei einem 31-Jährigen bei einer Personenkontrolle ein Cliptütchen aufgefunden, in dem nach seinen Angaben Crystal sei. Die Drogen wurden in beiden Fällen sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.