Cottbus: Vermisste Frau mit Drohne am Hauptbahnhof entdeckt

0
98
Polizei
(Bild: fsHH auf Pixabay)

Die Suche nach der seit Dienstagnachmittag vermissten Frau konnte am Mittwoch gegen 13:45 Uhr erfolgreich beendet werden. Mit Hilfe einer Drohne der Johanniter, die sich unterstützend angeboten hatten, wurde die 89-Jährige dehydriert in der Nähe des Hauptbahnhofes gefunden. Sie wurde vorsorglich zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Seit Dienstagnachmittag wurde nach Brigitte M. gesucht. Die Frau verschwand gegen 16:30 Uhr aus einer Einrichtung für betreutes Wohnen in der Spremberger Vorstadt und ist seither unbekannten Aufenthaltes.

Weitere Polizeimeldungen

Cottbus. Unbekannte Personen versuchten am Dienstagabend, gewaltsam in ein Haus in Groß Gaglow einzubrechen und verursachten dabei einen Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Ein Eindringen gelang indes nicht, die Polizei sicherte Spuren und leitete Ermittlungen ein.

Cottbus. Gegen 14:15 Uhr am Dienstag wurde die Polizei zu einem Supermarkt in den Merzdorfer Weg gerufen. Dort hatten kurz zuvor zwei Frauen vermutlich an einer Unterzuckerung gelitten, so dass sie insgesamt 28 Riegel der „längsten Praline der Welt“ aus dem Geschäft entwendeten. Ohne zu bezahlen, verließen sie fluchtartig mit einem grauen PKW den Parkplatz des Einkaufsmarktes. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen Diebstahls ein.

Cottbus. Gegen 13:45 Uhr am Dienstag kontrollierten Polizisten einen 16-Jährigen in der Vetschauer Straße. Dabei wurden bei ihm Drogen und Betäubungsmittelutensilien fest- und sichergestellt. In der Franz-Mehring-Straße führte ein 21-Jähriger gegen 16:00 Uhr am Dienstagnachmittag Betäubungsmittelutensilien und einen Schlagring bei sich, die sichergestellt wurden.

 

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.