Cottbus: Vier Männer gehen mit Fahrradschloss und Schlagstock aufeinander los

0
134
Polizei
(Foto: Pixabay/CC0)

Cottbus. Gegen 22:00 Uhr gerieten drei 17-jährige und ein 20-jähriger Cottbuser am Montagabend im Schillerpark nach einer verbalen in eine handfeste körperliche Auseinandersetzung. Man schlug sich unter anderem mit einem Fahrradschloss und einem Schlagstock.

Zwei Jugendliche wurden leicht verletzt. Die eingesetzten Schlagwerkzeuge wurden sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen der gefährlichen Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Weitere Polizeimeldungen

Cottbus. Ein PKW SUBARU und ein SKODA waren noch vor 07:00 Uhr am Dienstagvormittag in der Willi-Budich-Straße in einen Auffahrunfall verwickelt. Dies geschah wenig später auch einem FORD und einem SKODA, die nach einem Fehler beim Abbiegen in der Karl-Marx-/Ecke Berliner Straße zusammenstießen. Gegen 09:00 Uhr kollidierten ein VW und ein LKW auf einem Parkplatz in der Schweriner Straße. Hier blieb es bei Blechschäden von jeweils rund 2.000 Euro.

Mit einem Gesamtschaden von mindestens 20.000 Euro wurde ein Fehler beim Einparken auf einem Parkplatz in der Hallenser Straße recht teuer. Dort war ein PKW TOYOTA am Dienstagvormittag gegen 10:20 Uhr mit vier parkenden Fahrzeugen zusammengestoßen.

Cottbus. In der Lakomaer Chaussee kam ein PKW AUDI am Sonntag gegen 17:30 Uhr aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum.

Beide Insassen, der 59 Jahre alte Fahrer und eine 59-jährige Mitfahrerin, verletzten sich und wurden zur Behandlung ins CTK gebracht. Das nicht mehr fahrbereite Auto musste abgeschleppt werden.

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]