Die ZeBra-Theatertour kommt nach Cottbus

0
365
Verkehrsschulung auf spielerische Art.
Verkehrsschulung auf spielerische Art. (Foto: PR, liebersicher.de)

Das ZeBra-Theater kommt im Januar nach Cottbus und nach Lübbenau. Es ist Teil der Verkehrssicherheitskampagne “Lieber sicher. Lieber leben” des Brandenburger Verkehrsministeriums. Zwischen dem 14. und 23. Januar ist es an 14 Grundschulen zu Gast. Am 21. Januar morgens an der Traugott-Hirschberger-Grundschule in Lübbenau und etwas später an der Christoph-Kolumbus-Grundschule in Cottbus.

Schon im letzten Jahr war Zebra nach Angaben des Verkehrsministeriums ein großer Erfolg. Viele Grundschulen aus allen Teilen des Lanes hätten sich um einen Besuch der Theatergruppe beworben. 14 der Grundschulen, die im letzten Jahr nicht berücksichtigt werden konnten, erhalten in diesem Jahr Besuch vom blau-weiß gestreiften ZeBra.

Das diesjährige Stück heißt “ZeBra wird Zirkusdirektor”, bei dem der Zirkusdirektor ins Krankenhaus muss. Um die geplante Vorstellung nicht platzen zu lassen, beschließt ZeBra, die Aufgaben des Direktors zu übernehmen. Im Zirkus findet es ein großes Chaos vor: Der Clown hat nur ein kaputtes Fahrrad, und er fährt ohne Helm. Der Zauberer kennt die Straßenschilder nicht. ZeBra bringt ihnen also die Verkehrsregeln bei, damit die Vorstellung doch noch stattfinden kann.

Mit dem ZeBra-Theater will das Brandenburger Verkehrsministerium auf spielerische, altersgerechte und interaktive Weise Wissen zur Verkehrssicherheit an Kinder der Klassenstufen 1 bis 6 vermitteln.


Termin:

Montag, 21. Januar 2019

8.30 Uhr: Traugott-Hirschberger-Grundschule, Lübbenau

11.00 Uhr: Christoph-Kolumbus-Grundschule, Cottbus

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]