Feuerwehreinsatz nach Brandstiftung in Cottbus-Sandow

0
414
Feuer Brandstiftung
(Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay)

Cottbus. Feuerwehr und Polizei wurden am Donnerstag gegen 13:00 Uhr alarmiert, da ein Brandausbruch in Sandow gemeldet wurde. Das Dach einer Garage nahe der Straße An der Bahn stand mit einer Fläche von etwa 2 mal 3 Metern in Flammen.

Nach wenigen Minuten konnte das Feuer gelöscht werden, ohne dass es zu weiteren Gefährdungen kam. Der Sachschaden wurde nach vorläufiger Schätzung mit 15.000 Euro angegeben. Da der Verdacht einer Brandstiftung bislang nicht ausgeschlossen werden konnte, hat inzwischen die Kriminalpolizei ihre Ermittlungen dazu aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen

Cottbus. Rettungswagen und Polizei wurden am Freitag um 09:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Thiemstraße gerufen. Ein PKW hatte beim Abbiegen einen Fahrradfahrer gestreift, der daraufhin stürzte. Der 73-Jährige erlitt dabei Verletzungen, die ambulant im Carl-Thiem-Klinikum zu versorgen waren.

Cottbus. Auf der Harnischdorfer Straße war es am Donnerstag kurz nach 16:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen, der seine Ursache in der Missachtung der Vorfahrt hatte. Ein PKW FORD war mit einem Fahrradfahrer zusammengestoßen, der daraufhin stürzte. Der 60-Jährige trug dabei leichte Verletzungen davon, die bei Bedarf einem Hausarzt vorgestellt werden.

Cottbus. Kurz nach 09:30 Uhr war es auf der Ampelkreuzung der Willy-Brandt- zur Franz-Mehring-Straße zur Kollision eines SKODA-Kleinwagens mit einem MERCEDES-Transporter gekommen. Ein Fahrer hatte dabei leichte Verletzungen erlitten, die bei Bedarf einem Hausarzt vorgestellt werden. Bei einem Gesamtschaden von etwa 12.000 Euro mussten für beide Fahrzeuge Abschleppdienste gerufen werden.

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.6/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.