Grundschule Dahme sammelt für CTK-Kinderklinik in Cottbus

0
115
Zur Spendenübergabe trafen sich im Carl-Thiem-Klinikum die Fördervereinsvorsitzende Dr. Dagmar Möbius, Konrektorin Lydia Lehmann, Lehrerin Katja Eisenbarth und Fördervereins-Vorstandsmitglied Karin Gärtner (v.l.).
Zur Spendenübergabe trafen sich im Carl-Thiem-Klinikum die Fördervereinsvorsitzende Dr. Dagmar Möbius, Konrektorin Lydia Lehmann, Lehrerin Katja Eisenbarth und Fördervereins-Vorstandsmitglied Karin Gärtner (v.l.). (Foto: CTK)

Bei der Weihnachtsfeier in der Grundschule Dahme haben Kinder, Eltern und Mitarbeiter der Schule gemeinsam für die Kinderklinik am Carl-Thiem-Klinikum gesammelt. Jetzt haben die Konrektorin Lydia Lehmann und die Lehrerin Katja Eisenbarth das Geld an den Förderverein der Kinderklinik übergeben.

Beide haben sich gefreut, dass die Aktion eine Gemeinschaftsleitung von Kindern, Eltern und Lehrern war. Sie berichten vom Weihnachtsabend: „Die 5. Klasse hat im WAT-Unterricht gebastelt und das verkauft. Es gab ein Weihnachtsprogramm mit Liedern und kleinen Theaterstücken.“ Auch im Bekanntenkreis haben alle noch Geld gesammelt, sodass am Ende tolle 1.230 Euro zusammenkamen.

Die Verantwortlichen der Schule wollen jetzt mit der Dahmer Initiative „Rock und Elektro gegen Krebs“ Kontakt aufnehmen, die im Dezember 6.000 Euro an die CTK-Kinderklinik übergeben hatte, und über eine Zusammenarbeit sprechen. (pm)

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]