In der Science Academy der BTU lernen Jugendliche, wie 3D-Druck funktioniert

0
415
Ball aus dem 3D-Drucker
Ball aus dem 3D-Drucker (Foto: Pixabay/CC0)

Schülerinnen und Schüler, der siebenten bis zwölften Klassen sind am Sonnabend, 16 März 2019, herzlich an die BTU in Senftenberg eingeladen. Auf dem Programm der Science Academy steht die Einführung in den 3D-Druck. Treffpunkt ist um 11:30 Uhr im Foyer des Konrad-Zuse-Medienzentrums.

Der 3D-Druck gilt als eine der wichtigsten Zukunftstechnologien. Mit modernen 3D-Druckern kann man heutzutage fast alles drucken: Spielzeuge, Ersatzteile, Lebensmittel und sogar ganze Häuser. Wie das Ganze funktioniert, zeigt der wissenschaftliche Mitarbeiter Stephan Hernschier aus dem fachhochschulischen Studiengang Maschinenbau in einer Vorlesung. Anschließend können die Teilnehmenden in einem Workshop unter seiner Leitung ein eigenes kleines 3D-Modell gestalten, das zum Mitnehmen für sie ausgedruckt wird.

Zeit: Sonnabend, 16. März 2019, 11:30 bis 13:00 Uhr Ort: BTU Cottbus – Senftenberg, Campus Senftenberg, Konrad-Zuse-Medienzentrum, Universitätsplatz 1, 01968 Senftenberg Um Anmeldungen unter der E-Mail-Adresse schueleruni@b-tu.de wird gebeten. (pm)

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]