Jugendliche wollen bei Wettbewerb “Cottbus Plastelos” machen. Abstimmung bis zum 24. September!

0
202
plasteloser Kaffeebecher
(Bild: Alexas_Fotos auf Pixabay)

Die BUNDjugend-Cottbus hat sich mit Ihrem Projekt „Cottbus – Plastelos” und dem Teilprojekt – Cottbuser Suffizienzwegweiser beim PSD ZukunftsPreis 2019 der genossenschaftlichen PSD Bank Berlin-Brandenburg beworben und präsentiert sich einer breiten Öffentlichkeit. 22 Preisträgern winken Spenden im Gesamtwert von 60.000 Euro!

Das Projekt „Cottbus Plastelos“ zielte bisher auf die Reduktion von Plastikmüll ab. Im Rahmen der Kampagne sollte- und wird in Zusammenarbeit mit der Stadt und der Firma „RECUP“ ein Mehrwegbecherpfandsystem für Coffe –To-Go –Becher in Cottbus etabliert.

Doch nun möchten wir mit unserem Teilprojekt „Cottbuser –Suffizienzwegweiser“ einen weiteren Schritt wagen. Da wir mit unserer Kampagne „Cottbus Plastelos“ bereits einige Erfolge in der Stadt verbuchen konnten und auf lange Sicht ein Umdenken in der Bevölkerung erwirken wollen, geben wir jetzt auch Alltagstipps. Abseits von touristischen Stadtführern wird unser „Suffizienzwegweiser“ für die Stadt Cottbus alle Orte namentlich erwähnen, die einen ökologischen Zweck in der Stadt erfüllen und aus Umweltschutzaspekten einen Besuch wert sind. Zuzüglich wird es neben der Vorstellung der einzelnen Projekte, Läden und Initiativen konsumkritische Informationstexte über bsp. Großindustrielle Kleidungsherstellung, konventionelle Landwirtschaft und Abfallvermeidung, von jedem Anwendbar geben.

Da unser Cottbuser -Suffizienzwegweiser eine Art Gegenentwurf zu einem herkömmlichen Stadtführer ist möchten wir sowohl Einheimischen als auch Touristen die Stadt aus einem anderen Gesichtspunkt präsentieren und dass so wenig bekannte ökologisches Leben in der Stadt greifbar machen. Nachhaltig sehen wir einen deutlichen Imagegewinn für unsere Stadt Cottbus, größere Wertschätzung des suffizienten Denkens und Handelns. Wir bestreben aufzuzeigen, dass konsumkritische Alternativen den normalen Alltag bereichern und das Leben der Bürger*innen nicht einschränken muss.

Mit Hilfe des Preisgeldes möchten wir die Gestaltung und den Druck des „Cottbuser- Suffizienzwegweisers realisieren.

Beim PSD ZukunftsPreis entscheidet das Publikum über die Preisvergabe mit. Mit aktuell 67 Stimmen befindet sich die BUNDjugend-Cottbus aktuell auf dem 60. Platz.

Noch bis zum 24.September um 10 Uhr kann jeder täglich für das Projekt Cottbuser Suffizienzwegweiser abstimmen und darüber mitentscheiden, welche der teilnehmenden Projekte das Finale (24. bis 26. September) erreichen und so einen der 15.Publikumspreise erhalten. Die BUNDjugend-Cottbus braucht jede Stimme! Neben den Publikumspreisen werden Teile der Spendensumme auch von einer Jury sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PSD Bank Berlin-Brandenburg vergeben.

Berliner und Brandenburger bringen großartige Dinge auf den Weg und helfen sich gegenseitig, den Alltag lebenswerter zu gestalten: Der PSD ZukunftsPreis präsentiert die beeindruckende Vielfalt an Engagement in unserer Region, die so einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt und gefördert wird.

Weitere Informationen zu „Cottbus Plastelos“ und zum Förderwettbewerb erhalten Sie auf www.psd-zukunftspreis.de

Über Die BUNDjugend

Die BUNDjugend-Brandenburg bietet jungen Menschen die Möglichkeit sich Umweltpolitisch zu engagieren. Dazu gibt es die unterschiedlichsten Angebote, von Seminaren über Wildnis bzw. Ferienfreizeiten bis hin zu den „Potsdamer Plastikpiraten“. Wir als Ortsgruppe BUNDjugend-Cottbus engagieren uns neben unserer Kampagne „Cottbus Plastelos“ auch im Prozess des Strukturwandels der Lausitz. Im neuen Cottbuser Umweltstammtisch sind wir auch rege aktiv.

(pm)

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]