Kultur am Himmelfahrtswochenende – neue Bühne Senftenberg zeigt Heiteres und Musikalisches

0
120
Wunschkonzert an der neuen Bühne Senftenberg
(Fotos: (c) Steffen Rasche)

Das Programm am Himmelfahrtswochenende an der neuen Bühne Senftenberg; das Senftenberger Theater zeigt Heiteres und Musikalisches: Die fünfte Ausgabe des nB-Wunschkonzerts widmet sich am Freitag, 31. Mai, um 19.30 Uhr Liedern der Kindheit, am Samstag, 1. Juni, führt um 19.30 Uhr „Die Dreigroschenoper“ im Amphitheater in die Londoner Unterwelt der 1920er und am Samstag, 2. Juni, geht es um 19 Uhr mit Frank Pinkus‘ kabarettistisch-komödiantischen Monolog in die Sauna.

Am Himmelfahrtswochenende lockt die neue Bühne Senftenberg mit heiterem und musikalischem Programm:

So lädt die fünfte Ausgabe des nB-Wunschkonzerts am Freitag, 31. Mai, um 19.30 Uhr zu einer Reise in die Vergangenheit. Im Rangfoyer der neuen Bühne Senftenberg dreht sich unter dem Motto: „Komm, wir malen eine Sonne“ alles um die Held*innen und Poet*innen der Kindheit! Die Zuschauer*innen konnten dazu ihre Songvorschläge und die dazugehörige Geschichte einreichen. Die ausgewählten Wunschlieder werden von Schauspieler*innen der neuen Bühne Senftenberg auf ihre ganz eigene Art neu interpretiert.

Am Samstag, 1. Juni, führt um 19.30 Uhr „Die Dreigroschenoper“ (ein Stück mit Musik in einem Vorspiel und acht Bildern von Bertolt Brecht / nach John Gays „The Beggar’s Opera“ / übersetzt aus dem Englischen von Elisabeth Hauptmann / Musik von Kurt Weill) in die Londoner Unterwelt. Das Flair der 1920er, die Rhythmen aus dieser Zeit – mit dem Bühnenklassiker geht es in diese gar nicht so ferne Welt. In der Inszenierung von Intendant Manuel Soubeyrand kann man den „Dreigroschenoper“-Autor Brecht als Dichter lustvoller Gassenhauer der 20er Jahre entdecken und sich fallen lassen, in einen Strom von Krimi, Gesang und Koketterie.

Am Sonntag, 2. Juni, um 19 Uhr schickt Frank Pinkus in seinem kabarettistisch-komödiantischen Monolog „Allein in der Sauna“ seinen Protagonisten “Kalle” König auf die Suche nach einfachen Antworten auf die großen Fragen – von Liebe bis Wocheneinkauf. Zwischen Alltagssorgen und Zukunftswünschen fegt an diesem Abend ein Sturm durch Karl-Heinz König, der alles verändern kann …

Karten für die Vorstellungen gibt es an der Theaterkasse im Besucherzentrum, unter 03573. 801 286 oder unter www.theater-senftenberg.de (pm)

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]