„Mission Inklusion“: Aktionswoche in Cottbus eröffnet

0
70
Oberbürgermeister Holger Kelch hat am heutigen Montag die Aktionswoche „Mission Inklusion“ eröffnet.
(Foto: Stadtverwaltung Cottbus)

Oberbürgermeister Holger Kelch und Spree-Neiße-Landrat Harald Altekrüger haben am Montag die Aktionswoche für Menschen mit Behinderungen im Rathaus am Neumarkt eröffnet.

Allein in Cottbus leben ca. 18.000 Menschen mit einer Behinderung. „Es ist eine Aufgabe von Dauer, auch diesen Menschen die Teilhabe am öffentlichen Leben zu ermöglichen und Barrieren systematisch und zügig zu beseitigen. Solche Barrieren entstehen oft durch Unbedachtheit und Unkenntnis“, erklärte OB Kelch.

Er dankte denen, die sich in den Familien um behinderte Angehörige kümmern, sowie den Trägern, Vereinen und Institutionen, die sich der Inklusion verschrieben haben. „Niemand kann sagen, ob er nicht morgen unmittelbar betroffen ist.“

Programm und Broschüre der gemeinsamen Aktionswoche sind hier zu finden:
http://www.cottbus.de/verwaltung/ob/buero_ob/behindertenbeauftragter/aktionstage_missioninklusion_-_die_zukunft_beginnt_mit_dir_vom_06_05_bis_17_05_2019.html

(pm)