Nach Raubüberfall in Forst drei Tatverdächtige festgenommen

0
155
Polizei
(Foto: Pixabay/CC0)

Forst (Spree/Neiße). Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen und umfangreichen Ermittlungen nach dem Raub am frühen Donnerstagmorgen konnten in den Abendstunden durch Polizeibeamte drei mutmaßliche Täter festgenommen werden.

Die drei Männer aus der Region im Alter von 23, 29 und 51 Jahren stehen im Verdacht, die Angestellten einer Bäckerei in der Triebeler Straße beraubt zu haben. Weitere Ermittlungen führen nun die Staatsanwaltschaft Cottbus und die Kriminalpolizei.

Angestellte einer Bäckerei in der Triebeler Straße riefen am Donnerstagmorgen gegen 03:45 Uhr die Polizei, da sie wenige Minuten zuvor Opfer eines Raubüberfalls geworden waren.

Beim Ausladen der morgendlichen Warenlieferung waren die beiden Männer und eine Frau von zwei maskierten Insassen eines schwarzen PKW MERCEDES mit pistolenähnlichen Gegenständen bedroht worden. Die Täter forderten die Herausgabe von Tageseinnahmen, die jedoch zu dieser Uhrzeit noch gar nicht vorhanden waren. Stattdessen wurden sie zur Übergabe ihrer eigenen, geringen Bargeldmengen genötigt, bevor die Täter mit dem Auto flüchteten. Verletzt wurde niemand.

Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen unter Einbeziehung der Bundespolizei führten zur Feststellung des Täterfahrzeuges in Groß Schacksdorf. In dem Auto wurde eine Schreckschusspistole gefunden, die offenbar zur Tat benutzt worden war. Das Fahrzeug und weitere Beweismittel wurden sichergestellt, während gleichzeitig die Fahndung nach den Tatverdächtigen fortgesetzt wurde und bis zur Stunde andauert.

(pm)

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.