Poggenburg-Austritt auch in Brandenburg nicht ohne Konsequenzen

0
465
Poggenburg-Austritt könnte auch Brandenburger AfD gefährlich werden.
Poggenburg-Austritt könnte auch Brandenburger AfD gefährlich werden. (Foto: #Poggenburg (Deutsche Twitter Trends am 10.01.2019 von Marco Verch unter CC BY 2.0

Es rumort in der AfD, und mit Blick auf die Landtagswahlen in diesem Jahr könnte das Konsequenzen haben. Der Partei, die laut Umfragen auf rund 20 Prozent der Stimmen in Brandenburg kommt, erwächst politische Konkurrenz aus ihrem eigenen Schoß.

André Poggenburg, sachsen-anhaltinischer Landtagsabgeordnete und einstiger Landespartei-Chef der AfD, hat die Segel gestrichen. Die Differenzen mit der Parteiführung in Berlin hätten „letztlich ein unüberbrückbares Ausmaß angenommen“, sodass er seinen Kampf außerhalb der AfD fortführen will, hatte Poggenburg der „Welt“ gesagt.

Laut „Stern“ gab es in der AfD schon länger die Vermutung, „dass Poggenburg eine möglichst starke Hausmacht aus der AfD führen und mit der fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung vereinigen will“. Den ersten Schritt hat er offenbar schon vollzogen: Seine neue Partei nennt sich „Aufbruch deutscher Patrioten – Mitteldeutschland“. Den Berichten zufolge soll die neue Gruppierung im Herbst bei den Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg antreten.

Pegida ist auch nach Brandenburg gute Kontakte. Der fremdenfeindliche Verein „Zukunft Heimat“ hat in den letzten Jahren immer wieder seit an seit mit Pegida in Cottbus „demonstriert“. Und „Zukunft Heimat“-Sprecher Christoph Berndt wurde erst kürzlich auf Platz zwei der AfD-Landesliste gewählt.

Sollte es nun tatsächlich zu einem Schulterschluss zwischen „Aufbruch deutscher Patrioten“ und Pegida kommen, hätte das auch Konsequenzen für die Brandenburger AfD. Ihr selbsterklärtes Ziel, zur stärksten Fraktion im Landtag zu werden und möglicherweise die Regierung zu übernehmen, dürfte dann in weite Entfernung rücken.

Die nächsten Monate dürften spannend werden.

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]