Polizei sucht nach vermissten 31-Jährigen aus Cottbus-Sachsendorf

0
222
Polizei
(Bild: fsHH auf Pixabay)

Seit Donnerstag, 18.04.2019, wird ein 31-jähriger Mann aus Cottbus-Sachsendorf vermisst. Er verließ an diesem Tag ohne konkrete Anhaltspunkte die gemeinsam mit seiner Mutter bewohnte Wohnung in der Turower Straße.

Dieses ungewöhnliche Verhalten ist für den Cottbuser völlig untypisch, zumal er keine Ausweise oder Geld mitgenommen hat. Derzeit ist völlig unklar, ob er sein momentanes Leben „hinter sich lassen“ wollte und nicht gefunden werden möchte, oder ob er sich in einer hilflosen Lage befindet, da es keine Hinweise zu seinem derzeitigen Aufenthalt gibt.

Rucksack von Vermissten aus Cottbus
(Foto: Polizei Cottbus)

Der 31-Jährige ist sehr schlank, trägt sehr kurze Haare und ist offenbar mit einer schwarzen Hose, einer schwarz-blauen Blouson-Jacke, schwarzen, halbhohen Schuhen und einem schwarzen Basecap mit Aufdruck bekleidet. Bekannt ist, dass er einen blauen Wanderrucksack (siehe Foto im Anhang) und sein Fahrrad bei sich hatte. Bei dem Rad handelt es sich um ein blaues 26er Mountainbike mit schwarzen Schutzblechen, Hörnchenlenker und einem schmalen Sattel mit Löchern.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Mann und fragt in diesem Zusammenhang: Wer hat die Person, zu der die Beschreibung passt, oder das Fahrrad bzw. den Rucksack in den letzten Tagen gesehen? Wer kann sachdienliche Hinweise zum derzeitigen Aufenthalt des Mannes geben? Wenden Sie sich telefonisch unter 0355 4937 1227 an die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße oder nutzen Sie das Internet. (pm)

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]