Tag des Ehrenamtes: Organisationen stellen sich im Lausitz Park Cottbus vor

0
116
Foto: Kleitz Wirth media GmbH

Engagement zeigen, unentgeltlich helfen, zu fast jeder Zeit einsatzbereit sein – das ist nicht selbstverständlich. Der Tag des Ehrenamtes im Lausitz Park Cottbus soll deshalb nicht nur verschiedene Ehrenämter vorstellen, er soll auch ein Dankeschön an die vielen Ehrenamtlichen sein, die sich selbstlos und freiwillig in den Dienst der guten Sache stelle.

Von 10 bis 17 Uhr werden ganz unterschiedliche Organisationen aus Cottbus und dem Spree-Neiße Kreis zu Gast sein und nicht immer sind ihre Leistungen in der Öffentlichkeit gut bekannt. Bei den freiwilligen Feuerwehren zum Beispiel, weiß man was sie tun. Aber was genau macht eigentlich die Telefonseelsorge oder der „Weiße Ring“.

Ehrenamtliches Engagement ist in allen gesellschaftlichen Bereichen zu finden – vom Gesundheits- und Sozialwesen über Sport, Kultur, Kirchen und Religionsgemeinschaften, Jugendarbeit, Feuerwehr und Rettungsdienste bis zur Partei- und Kommunalpolitik. Am 7. September im Lausitz Park werden die Feuerwehren aus Groß Gaglow, Gallinchen und Sachsendorf, die Verkehrswacht Cottbus, die Rettungshundestaffel des Spree-Neiße Kreises, der Malteser Hilfsdienst, das Deutsche Rote Kreuz, die Telefonseelsorge, der Weiße Ring, die Freiwilligenagentur, das Projekt „Start with a friend“ und die Band „SGB9“ der Lebenshilfe Cottbus dabei sein.

Die „Lebenshilfe Werkstätten Hand in Hand gGmbH“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, geistig oder körperlich beeinträchtigte Menschen und deren Familien zu beraten, zu unterstützen. Wie sich dabei auch musikalische Talente fördern lassen, zeigt die Band „SGB9“. Sie besteht aus Sängern und Musikern mit und ohne Handicap. Mit ihrem Auftritt unter der Glaskuppel im Lausitz Park werden sie einen unterhaltsamen Beitrag zum Tag des Ehrenamtes leisten. Weitere Aktionen- auch zum Mitmachen für die Besucher – planen die Feuerwehren gemeinsam mit der Rettungshundestaffel auf dem Parkplatz vor dem Center. Passend zum Tag selbst wird Marktkauf Feruewehrbrot und – Salami verkaufen. Dies ist eine Aktion mit der EDEKA den Landesfeuerwehrverband unterstützt.

Das Ehrenamt in Deutschland hat eine lange Tradition, die bis ins 19. Jahrhundert zurückgeht. Heute engagieren sich etwa 44 Prozent aller Deutschen im Alter von über 14 Jahren freiwillig für das Gemeinwesen. Wer vielleicht selbst schon immer den Wunsch verspürt hat, sich zu engagieren, wird am 7. September im Lausitz Park sicher eine wertvolle Anregung finden.

(pm)

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]