Cottbus ist mehr als AfD und braunes Gedankengut. Gut gelaunt feiern sie ein Bürgerfest im Puschkinpark

Gute Laune statt scharfer Hetze – Cottbuser Bürgerschaft wehrt sich gegen „AfD-Stadt“-Image

Der Puschkinpark in der Cottbuser Innenstadt füllt sich am 13. Juli ab 15 Uhr mit fröhlichen Menschen. Es werden im Laufe des Nachmittags gut 700 Besucher auf dem Bürgerfest sein, während nur wenige Hundert Meter entfernt eine AfD-Veranstaltung stattfindet.
Format des Parksensors, wie er in die Asphaltdecke eingelassen wird

“Park and Joy”: Smart Parken in Cottbus/Chóśebuz mit der Telekom

In Cottbus/Chóśebuz melden Sensoren jetzt freie Parkplätze. Die Sensoren in der Größe einer Getränkedose wurden heute vom Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch und dem Telekom Programmleiter „Park and Joy“, Michael Kimberger, in Betrieb genommen.
See

Warnung vor Blaualgen im Branitzer See

Im Branitzer See sind bei einer turnusmäßigen Untersuchung Blaualgen festgestellt worden. Vereinzelt sind diese Blaulagen toxinbildend, also giftig für Menschen und Tiere.
Bürgerdialog

Platzverweis Höcke: Cottbus bleibt mehr!

Verschiedene Initiativen rufen für Samstag auf, AfD-Kader Björn Höcke nicht in Cottbus auftreten zu lassen. Im Puschkinpark können die Cottbuser zeigen, dass ihre Stadt mehr ist und mehr zu bieten hat.
Ein Blick auf das studentische Kulturprojekt Karlstraße 29

30 Jahre altes Kulturprojekt Karlstraße neunundzwanzig e.V. wird dreimal gekündigt

Die schlimmsten Befürchtungen der Bewohner*innen des studentischen Kiez- und Kulturprojektes wurden wahr: Im Prozess des Eigentümerwechsels erhielt der Verein gleich zwei fristlose Kündigungen, sowie eine ordentliche Kündigung.
Demonstration

Antifaschistische Gegendemonstration zu AfD-Wahlkampfauftakt mit Björn Höcke in Cottbus

Der Wahlkampf für die Landtagswahl in Brandenburg beginnt. Am 13. Juli findet die offizielle Auftaktveranstaltung der AfD in Cottbus statt. Ein antifaschistisches Bündnis ruft zu einer Gegendemonstration auf. Wir dokumentieren an dieser Stelle den Aufruf.
Wahl

Cottbuser Oberbürgermeister: Respekt und Anstand im Wahlkampf nicht vergessen

Der Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch hat in einem Statement dazu aufgerufen, im bevorstehenden Wahlkampf verbal gemäßigt sowie mit Respekt und Anstand im Umgang miteinander aufzutreten.
Team Lausitz Dynamics mit seinem Energiesparmobil „Lupus“

BTU-Team Lausitz Dynamics tritt mit dem Energiesparmobil „Lupus“ in London an

Erneut gehen Studierende vom Senftenberger Campus der BTU Cottbus–Senftenberg bei einem der weltgrößten Energieeffizienz-Wettbewerbe an den Start. Diesmal mit einem selbstkonstruierten Fahrzeug mit Wasserstoff-Antrieb.
Stadtverordnetenversammlung in Cottbus

Hoffnungsschimmer für die Karlstraße 29

Eigentlich ist es unüblich, bereits in einer konstituierenden Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Anträge einzubringen. Doch am 18. Juni wurde die studentische Wohngemeinschaft K29 behandelt und die Abgeordneten stimmten einem Antrag mehrheitlich zu.
SPD-Landtagsabgeordnete Kerstin Kircheis und Sarah Fartuun Heinze

Gentrifizierung: Ist die Karlstraße 29 in Cottbus noch zu retten?

Besorgte Gesichter heute am langen Tisch in der Cottbuser Karlstraße 29. In der Debatte ging es um den bevorstehenden Verkaufs des Hauses, in dem die dienstälteste WG von Cottbus zu Hause ist. Ist sie noch zu retten?

Verbinde Dich!

1,547FansGefällt mir
10NachfolgerFolgen
106NachfolgerFolgen

Neueste Nachrichten

Blaudruck

Ab 12. Juli neue Ausstellung im Heimatmuseum Dissen: „Blau mit weißen Blumen“

Neue Ausstellung im Heimatmuseum Dissen zeigt alte Modeln und Trachtenteile aus Blaudruck. Fotos zeigen, wie mittels dieses Reservedruckes wunderschöne Stoffe hergestellt werden.
Hunger in der sogenannten Dritten Welt

Neue Hunger-Epizentren durch Covid-19: Mehr Menschen könnten verhungern, als am Virus sterben

Oft vergessen: An den sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie könnten in diesem Jahr gut 121 Millionen Menschen an Hunger sterben, als am Virus selbst. Entwicklungsorganisation Oxfam warnt in neuem Bericht.

Grüne Liga: Verfahren zur Umplanung des Tagebaues Welzow-Süd jetzt beginnen

Der Umweltverband GRÜNE LIGA fordert die Brandenburgische Landesregierung auf, das Braunkohlenplanverfahren zur Umplanung des Tagebaues Welzow-Süd noch im Sommer zu eröffnen.