Antisemitische Schmiererei

»Judenfeindschaft in Deutschland« – offene Vorlesung an der BTU Cottbus

Über Antisemitische Übergriffe wird viel geschrieben. Professor Brechenmacher von der Universität Potsdam spricht darüber, in welcher Gestalt uns Antisemitsmus begegnet und wie er erkennbar ist.
kurische YPJ-Kämpferinnen

Kundgebung in Solidarität mit Rojava

Aufgrund der aktuellen Bedrohung durch das türkische Militär in Nord- und Ostsyrien findet am Freitag 04.01.2019 um 16.00 Uhr eine Kundgebung in Solidarität mit der kurdischen Bewegung auf dem Stadthallenvorplatz in Cottbus statt. Die Kundgebung folgt dem Aufruf, den der NAV-DEM (1) veröffentlicht hat und alle solidarischen Menschen zu Aktionen auffordert.
Nachtflohmarkt in der Messehalle Cottbus

Jahresauftakt mit Nachtflohmarkt in der Messe Cottbus

Die Trödelsaison in Cottbus ist eröffnet. Am 5. Januar öffnen sich in diesem Jahr erstmalig die Türen in der Messe Cottbus für den Nachtflohmarkt. Bereits ab 15 Uhr können Besucher wieder bummeln, schauen, stöbern, in Kisten kramen und feilschen.
Zellengang im Cottbuser Gefängnis

Strafgefangene unterstützen!

Die Caritas Cottbus sucht Freiwillige, die bei der Resozialisierung von Strafgefangenen helfen. Was von ihnen "verlangt" wird, ist einfach: Zuhören, von draußen erzählen, Kontakt halten.
Kerstin Kaiser spricht über "Russland heute"

Vortrag über das heutige Russland

Berichten deutsche Medien über Russland, dann kommt es dabei meist nicht gut weg. Kerstin Kaiser, Büroleiterin der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Moskau, sprach in Cottbus über das Land und gewährte einen tieferen Einblick in das dortige Geschehen.
Sammlungsbewegung Aufstehen

„Es geht nicht fair zu in der Politik“

Die linke Sammlungsbewegung "Aufstehen" ist nicht zuletzt wegen ihrer Frontfrau Sahra Wagenknecht in aller Munde. In Cottbus organisiert sich inzwischen auch eine Ortsgruppe.

Verbinde Dich!

1,539FansGefällt mir
10NachfolgerFolgen
110NachfolgerFolgen

Neueste Nachrichten

Ungleichheit nimmt in Deutschland zu

Corona-Politik trifft vor allem Arme

Die soziale Ungleichheit wird in Deutschland durch die Corona-Politik der Regierung verschärft. Das zeigt eine neue Analyse der Hans-Böckler-Stiftung. Wer vorher schon wenig verdiente, hatte bislang auch häufiger mit Einkommensverlusten zu kämpfen.
Beschäftigte Thiem-Service-GmbH beim Warnstreik Anfang Dezember 2018

Tarifabschluss im öffentlichen Dienst: Beschäftigte der Krankenhäuser gehen leer aus

Ver.di hat für viele Beschäftigte im öffentlichen Dienst ein höheres Gehalt verhandelt. Doch die Beschäftigten der kommunalen Krankenhäuser gehen weitgehend leer aus. Der Grund: Die Unternehmen sind nicht im Arbeitgeberverband organisiert.
eine Fahne der Partei Die Linke

Linke zu neuen Corona-Beschränkungen: Augenmaß statt Aktionismus

„Auch in Krisenzeiten bedarf es der demokratischen Legitimation durch Parlamente", sagte der Fraktionsvorsitzende der Linken im Brandenburger Landtag, Sebastian Walter. Was von der Regierung beschlossen wurde, sei nicht verständlich.