Märchenhaftes Puppenspiel

Galerie Marga: Mit Leseratte Raz ins Märchenland reisen

Wenn Raz das Märchenland nicht im Navi findet und Sophia den Link der Waldeule für die große Weihnachtsparty vergessen hat, dann ist man mittendrin im Märchenlandchaos der Freunde Leseratte, Bücherwurm und Leseeule.
Theaterbühne

5 Euro Tag an der neuen Bühne Senftenberg mit Komödie “Hase Hase”

Am Mittwoch, 30. Oktober, ist 5 Euro Tag an der neuen Bühne Senftenberg. Gleich zwei Veranstaltungen gibt es zum Vorzugskartenpreis von insgesamt 5 Euro.
Szenenfoto mit: (im Vordergrund, v.l.n.r.) Rahel Brede (Gianetta), Mirjam Miesterfeldt (Adina) und Andrei Danilov (Nemorino) sowie Damen und Herren des Opernchores

Staatstheater Cottbus: „Der Liebestrank“ in homöopathischen Dosen

Am letzten Tag vor der Spielzeitpause stand nach der erfolgreichen Premiere am 22.6.2019 nochmals die Inszenierung auf dem Programm und begeisterte das Opernpublikum.
Szenenfoto mit Maxine Kazis (Käthchen) und Markus Paul (Wilhelm) aus THE BLACK RIDER. THE CASTING OF THE MAGIC BULLETS

“The Black Rider” begeistert im Staatstheater Cottbus

Unsere Autorin hat sich die Premiere des Stücks „The Black Rider- The Casting Of The Magic Bulletts“ im Staatstheater Cottbus angesehen und war recht begeistert.
Der Club der toten Dichter mit (v.l.n.r.): Katharina Franck, Cathrin Pfeifer, Reinhardt Repke und Markus Runzheimer

Club der toten Dichter in Cottbus: Fontane neu vertont

Theodor Fontane wird 200 und Reinhardt Repkes Club der toten Dichter geht im Jubiläumsjahr 2019 mit Neuvertonungen von Werken des Autors und Schöpfers berühmter Frauenfiguren wie Effie Briest, Jenny Treibel, Grete Minde auf Tournee.
Revolution

Kölner Nö Theater bringt in Cottbus die Revolution auf die Bühne

Am 22.08.2019 macht das Nö Theater aus Köln halt in der Lausitz und führt das Stück "Die vergessene Revolution" im Familienhaus (Am Spreeufer 14-15, Cottbus) auf. Eingeladen hat Cottbus Nazifrei in Kooperation mit dem Demokratischen Jugendforum Brandenburg.
Die gebürtige Cottbuserin Monique Markert tourt mit im Ensemble von "Beat It".

Musical “Beat It”: Eine Cottbuserin tourt mit

Das Musical "Beat It" hat begeistert. Es erzählt in knapp drei Stunden die wichtigsten Lebensstationen der Pop-Ikone. Im Ensemble mit dabei ist die gebürtige Cottbuserin Monique Markert. Unsere Autorin hat mit ihr gesprochen.
Kasper im Puppentheater

Puppenspiel-Abenteuer in Burg (Spreewald): „Geheimnisvolle Begegnungen“

Auch in diesem Schuljahr laden die Kinder der Kreativ-AG der Grund- und Oberschule „Mina Witkojc“ zu einem Puppenspiel rund um die Spreewälder Sagenwelt in die Schule ein.
Wunschkonzert an der neuen Bühne Senftenberg

Kultur am Himmelfahrtswochenende – neue Bühne Senftenberg zeigt Heiteres und Musikalisches

Am Himmelfahrtswochenende lockt die neue Bühne Senftenberg mit heiterem und musikalischem Programm: Wunschkonzernt mit Liedern der Kindheit oder "Die Dreigroschenoper" im Amphitheater.
DER BESUCH DER ALTEN DAME - Szenenfoto

Dürrenmatt im Staatstheater Cottbus: „Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral“

Ronny Jakubaschk inszeniert am Staatstheater Cottbus Dürrenmatts "Der Besuch der alten Damen". Unsere Autorin hat sich das Stück angeschaut.

Verbinde Dich!

1,562FansGefällt mir
10NachfolgerFolgen
92NachfolgerFolgen

Neueste Nachrichten

Operation

Verdi: Klinikum Niederlausitz nicht privatisieren!

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat sich in einem Brief an den Landrat und an die Mitglieder des Kreistages des Landkreises Oberspreewald-Lausitz gegen eine Teilprivatisierung des kreiseigenen Klinikums, der Klinikum Niederlausitz GmbH, ausgesprochen.
Miete

Mieterbund begrüßt Kabinettsbeschluss. Nachbesserungen notwendig

Der Deutsche Mieterbund (DMB) begrüßt den heutigen Kabinettsbeschluss, für mehr als 2 Jahre die Kündigung von Mieterinnen und Mietern auszuschließen, die wegen der Covid-19 Pandemie ihre Miete nicht zahlen können.
Polizei

Cottbus: Alkohol und Hitlergruß

Cottbus. Polizeibeamte mussten am Samstagnachmittag in der Gelsenkirchener Straße einen Platzverweis gegen einen 44-jährigen, bereits polizeilich bekannten Mann aus Sachsendorf aussprechen. Er weigerte sich, diesem nachzukommen und zeigte stattdessen den Hitlergruß.Der mit 2,97 Promille Alkoholisierte versuchte, Widerstand gegen die Beamten zu leisten. Er...