Waldspaziergang am Tagebau Nochten

Waldspaziergang am Tagebau Nochten: Verkleinerung des Tagebaues zum Schutz der Dörfer nötig

Etwa 100 Teilnehmer kamen am Sonntag am Tagebau Nochten auf dem von der Umweltgruppe gepachteten Waldgrundstück zusammen. Auf einem Waldspaziergang der GRÜNEN LIGA – Umweltgruppe Cottbus wurde die Forderung unterstrichen, dass der Tagebau ausreichend Abstand zu den benachbarten Dörfern einhalten muss.
Im Ultraschall werden Gefäßverschlüsse oder -erweiterungen diagnostiziert.

Mediziner warnen: Behandlungen aus Angst vor Corona nicht aufschieben

Bereits im April warnte die Fachgesellschaft für Gefäßmedizin (DGA) vor einer Zunahme von Amputationen, wenn als Folge der Corona-Pandemie notwendige Behandlungen aufgeschoben werden. Mediziner des Klinikums Niederlausitz bestätigt Befürchtungen.
Auftakt des Bürgerdialogs der LINKEN in Cottbus

Salsa & Politik – Der etwas andere Bürgertalk

Bürgerdialog der LINKEN in Cottbus: Diesmal mit Salsa... und dem Kandidaten für den Bundestag Christian Görke.
Ausstellung „Meine schönste Handarbeit“

Ausstellung „Meine schönste Handarbeit“ endet am 30. August. Jetzt noch Publikumsliebling wählen

Rund 50 Frauen und Männer aus der ganzen Lausitz und darüber hinaus stellen ihre "schönste Handarbeit" aus. Die Gäste der Ausstellung können die Arbeiten bewerten und ihre Favoriten wählen, aber auch selbst aktiv zu werden.
Blaudruck

Ab 12. Juli neue Ausstellung im Heimatmuseum Dissen: „Blau mit weißen Blumen“

Neue Ausstellung im Heimatmuseum Dissen zeigt alte Modeln und Trachtenteile aus Blaudruck. Fotos zeigen, wie mittels dieses Reservedruckes wunderschöne Stoffe hergestellt werden.

Grüne Liga: Verfahren zur Umplanung des Tagebaues Welzow-Süd jetzt beginnen

Der Umweltverband GRÜNE LIGA fordert die Brandenburgische Landesregierung auf, das Braunkohlenplanverfahren zur Umplanung des Tagebaues Welzow-Süd noch im Sommer zu eröffnen.
Hühnerfarm

Nach Corona-Infektion auf Geflügelhof: Alle Schlachtbetriebe in Brandenburg sollen Mitarbeiter testen

Nachdem bei einem Geflügelhof in Niederlehme (Dahme-Spreewald) zwei Mitarbeiter positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, empfiehlt das Gesundheitsministerium allen Schlachtbetrieben in Brandenburg, Testungen bei der Belegschaft durchzuführen.
Stickerei in der Heimatstube von Burg (Spreewald)

Handarbeitstreff in der Heimatstube

In Anlehnung an die früheren Spinnstuben (Spinte) lädt die Burger Heimatstube jeden ersten Donnerstag im Monat zum Handarbeitstreff ein. Nach Corona-Pause kann man erstmals wieder am 2. Juli, 18 bis 20 Uhr, in geselliger Runde an eigenen Handarbeiten arbeiten und sich austauschen.
Kahnfahrt im Spreewald

Amtsdirektor: Spreewald-Kurort Burg ist weltoffen und gastfreundlich

„Mit Sorge erfüllt uns die geschäftliche Übernahme zweier traditioneller Gasthäuser in unserem schönen Kurort durch einen Unternehmer mit rechtsextremistischem Hintergrund“, erklärt der Amtsdirektor von Burg (Spreewald) Tobias Hentschel.
Flutung des Cottbuser Ostsees

Schneller Kohleausstieg schont die Wasserressourcen der Lausitz

In einer neuen Stellungnahme schreibt die Grüne Liga, die Schaffung großflächiger Tagebauseen in der Lausitz sei nicht länger verantwortbar. Ein Umdenken ist notwendig, um Wasserressourcen zu schonen.

Verbinde Dich!

1,542FansGefällt mir
10NachfolgerFolgen
109NachfolgerFolgen

Neueste Nachrichten

Am FamilienCampus LAUSITZ in Klettwitz sind die Klinikum Campus GmbH und die Klinikum Campus Service GmbH ansässig

FamilienCampus LAUSITZ unter neuer Leitung

Die Leitung der Klinikum Campus GmbH und der Klinikum Campus Service GmbH ging zum 22. September 2020 von Simone Weber-Karpinski an die Geschäftsführung des Klinikums Niederlausitz über.
Neue Haltestelle Kahren am Lehrerhaus eröffnet

Cottbuser Verkehrsbetrieb eröffnet neue Haltestelle

Ab Montag, 28. September 2020, nimmt Cottbusverkehr in Kahren die neue Haltestelle „Kahren Am Lehrerhaus“ in Betrieb. Diese befindet sich direkt am Abzweig Karlshofer Straße/ Alter Cottbuser Weg.
Klimastreik mit Fridays for Future

Fridays for Future streikt wieder in Cottbus

Fridays for Future geht am 25.09. weltweit auf die Straße und sagt ganz klar: #KeinGradWeiter. Auch in Cottbus ist eine Aktion geplant.