Gewalt gegen Frauen, Femizid

Nach Femiziden in Brandenburg: “Nicht warten, bis es zu spät ist”

Drei Brandenburgerinnen starben im Mai durch Femizide – sie wurden Opfer häuslicher Gewalt. Ministerin warnt deshalb: Nicht warten, bis es zu spät ist, sondern Hilfe annehmen.
Interview

„Die Landesregierung hat den Eindruck von Kopflosigkeit vermittelt“

Hausaufgaben nicht gemacht, Vertrauen verspielt, Konzeptionslosigkeit. Ein Interview mit Andreas Büttner (MdL) von der Partei Die Linke über die Brandenburger Landespolitik in der Corona-Krise.
pixabay

Verlängerung der Sammelfristen für Brandenburgische Volksinitiativen morgen zur Abstimmung im Landtag

Entwurf zur Änderung des Volksabstimmungsgesetzes steht am 13. Mai zur Abstimmung im Landtag auf der Tagesordnung, die Brandenburger VIs erwarten große Zustimmung,...
Schule

Schulen in Brandenburg öffnen Ende Mai für alle Schüler

Die Schulen im Land Brandenburg sollen Ende Mai wieder für alle Schüler öffnen. Das teilte das Bildungsministerium am Dienstag mit. Noch vor den Sommerferien soll demnach allen der Schulbesuch "mindestens tage- oder wochenweise ermöglicht" werden.
Entscheidung: Ja oder Nein

Umfrage: Sind die Brandenburger zufrieden mit der Landesregierung in der Corona-Krise?

Immer mehr Menschen beteiligen sich an den Protesten gegen die Corona-Maßnahmen. Deshalb fragen wir die Brandenburger, ob sie mit der Politik der Landesregierung in dieser Krise zufrieden sind.
pixabay

Rund 39 Millionen Euro für Sicherung der Kulturvielfalt

Kulturministerin Manja Schüle hat heute gemeinsam mit Franziska Siedler, Leiterin des kommunalen Eigenbetriebs Kloster Chorin, und Andreas Walz, Geschäftsführer der Jugendkulturfabrik Brandenburg...
Virus Corona Welt

Coronavirus: Insgesamt 2.457 bestätigte COVID-19-Fälle in Brandenburg statistisch erfasst

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an COVID-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um 61 erhöht. So sind laut...
Virus Corona Welt

Corona-Rettungsschirm: Weitere 31,8 Millionen Euro an Brandenburger Krankenhäuser ausgezahlt

Zweite Ausgleichszahlungen nach KrankenhausfinanzierungsgesetzDie Brandenburger Krankenhäuser haben in dieser Woche zum zweiten Mal Geld aus dem Corona-Rettungsschirm des...
Tesla

Umweltverbände reichen Einwände gegen Tesla-Projekt ein

Fristgerecht reichen die Verbände NABU, BUND, Grüne Liga, NaturFreunde, Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und VCD heute ihre umfangreiche Einwendung zum Tesla-Verfahren beim Landesumweltamt ein.
Tesla

„völlig planlos“ – Rücktritt der Landesspitze der Grünen Liga Brandenburg gefordert

Die Umweltgruppe Cottbus fordert heute in einem Brief den Rücktritt der Landesspitze der Grünen Liga Brandenburg. Die Entscheidung das Gerichtsverfahren gegen die Rodung des Tesla-Grundstückes einzuleiten sei intransparent und völlig planlos zustande gekommen.

Verbinde Dich!

1,547FansGefällt mir
10NachfolgerFolgen
106NachfolgerFolgen

Neueste Nachrichten

Blaudruck

Ab 12. Juli neue Ausstellung im Heimatmuseum Dissen: „Blau mit weißen Blumen“

Neue Ausstellung im Heimatmuseum Dissen zeigt alte Modeln und Trachtenteile aus Blaudruck. Fotos zeigen, wie mittels dieses Reservedruckes wunderschöne Stoffe hergestellt werden.
Hunger in der sogenannten Dritten Welt

Neue Hunger-Epizentren durch Covid-19: Mehr Menschen könnten verhungern, als am Virus sterben

Oft vergessen: An den sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie könnten in diesem Jahr gut 121 Millionen Menschen an Hunger sterben, als am Virus selbst. Entwicklungsorganisation Oxfam warnt in neuem Bericht.

Grüne Liga: Verfahren zur Umplanung des Tagebaues Welzow-Süd jetzt beginnen

Der Umweltverband GRÜNE LIGA fordert die Brandenburgische Landesregierung auf, das Braunkohlenplanverfahren zur Umplanung des Tagebaues Welzow-Süd noch im Sommer zu eröffnen.