zusammen

Öffentliche Einrichtungen ziehen in die Regionen von Brandenburg – auch nach Cottbus

Die Landesregierung Brandenburg beabsichtigt, mehrere öffentliche Institutionen wie das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur sowie das Landesforstamt in die Region umzusiedeln, hier nach Cottbus und Eberswalde.
Spreewaldkahn

Weg frei für Touristenticket. „Spreewaldcard“ soll 2020 eingeführt werden

Nach Änderung des Kommunalabgabengesetzes: Kommunen dürfen von ihren Übernachtungsgästen Abgabe erheben, die ihnen die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs im Urlaubsgebiet ermöglicht.
Wohnungsbau

Bauernbund: Enteignungen für Wohnungsbau schaden der Umwelt

Der Bauernbund Brandenburg, Interessenvertretung der bäuerlichen Familienbetriebe im Land, hat sich gegen eine verstärkte Wohnungsbauförderung ausgesprochen. Mehr Regionalzüge und intelligentes Busnetz sollen helfen.

Verdi: Angebot von SZ-Dienstleistungen GmbH unter Mindestlohn

Gewerkschaft Verdi widerspricht Geschäftsführerin der kreiseigenen SZ-Dienstleistungen GmbH und wirft ihr bewusste Irreführung der Öffentlichkeit vor. Mit Arbeitgeberangebot werde der Mindestlohn nicht erreicht.
Kinder genießen besondere Rechte

Deutsches Kinderhilfswerk: Beteiligungsrechte von Kindern und Jugendlichen in Brandenburg stärken

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert eine deutliche Stärkung der Beteiligungsrechte für Kinder und Jugendliche in Brandenburg. Auch wenn sich in den letzten Jahren vieles zum Positiven verändert habe, so bestehe noch Luft nach oben.
Johann Beuke (links) übergibt stellvertretend 97.414 Unterschriften an Eduard Krassa vom MLUL (rechts).

100.000 Unterschriften gegen Jagdhundeausbildung an lebenden Füchsen überreicht

Deutliches Zeichen: 100.000 Unterschriften gegen grausame Jagdpraxis. Am Dienstag vergangener Woche hat das Aktionsbündnis Fuchs seine Petition gegen die Jagdhundeausbildung an lebenden Füchsen an das zuständige Ministerium übergeben.
Berufsberatung

Zukunftstag 2019 im Land Brandenburg – es gibt noch freie Plätze

Am 28. März ist es wieder soweit: Betriebe, Unternehmen, Hochschulen, Ministerien, Krankenhäuser und viele andere Einrichtungen im Land Brandenburg öffnen ihre Türen zum „Zukunftstag für Mädchen und Jungen“.
Güterverkehr auf die Schiene

Güterverkehr nachhaltiger gestalten in Brandenburg

Infrastrukturstaatssekretärin Ines Jesse auf der Veranstaltung „Umweltfreundlicher Güterverkehr im Osten“: Ziel sei, Waren und Güter von den Straßen auf Schienen und Wasserstraßen zu verlagern.
Barkas der Stasi

Brandenburg bleibt Archivstandort für Stasi-Akten

Wird Cottbus Standort für Stasi-Akten? Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (BStU) Roland Jahn hat Cottbus ins Gespräch gebracht.
Braunkohletagebau

Schiedsstelle für Braunkohle-Bergbauschäden: Bündnisgrüne fordern Nachbesserungen

Bündnisgrüne fordern Nachbesserungen für Betroffene bei Schiedsstelle für Braunkohle-Bergbauschäden. Kritik: Während die Unternehmen ihre Vertreter selbst vorschlagen können, dürfen die Betroffenen das nicht.

Verbinde Dich!

1,438FansGefällt mir
10NachfolgerFolgen
40NachfolgerFolgen

Neueste Nachrichten

Hund blickt ängstlich

Familienfest im Tierheim Cottbus

Der Tierschutzverein Cottbus lädt am 1. Juni zu einem kleinen Familienfest ein. Unterstützt wird er dabei von der Verkehrswacht Cottbus.
Symposium

Zum ersten Mal fand Mering-Symposium zu Diabetes-Technologie und Prävention in Cottbus statt

Zum ersten Mal hat das Mering-Symposium zu Diabetes-Technologie und Prävention in Cottbus stattgefunden. Den mit 1.000 Euro dotierten Forschungsreis hat die Medizinstudentin Linda Golle von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bekommen.
Bier

Die Deutschen trinken zu viel Alkohol – auch am Arbeitsplatz

Die Deutschen trinken zu viel Alkohol, für viele fängt der Konsum schon am Arbeitsplatz an. Darauf weist die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) anlässlich der Aktionswoche "Kein Alkohol am Arbeitsplatz" vom 18.-26. Mai 2019 hin.