Flutung des Cottbuser Ostsees

Schneller Kohleausstieg schont die Wasserressourcen der Lausitz

In einer neuen Stellungnahme schreibt die Grüne Liga, die Schaffung großflächiger Tagebauseen in der Lausitz sei nicht länger verantwortbar. Ein Umdenken ist notwendig, um Wasserressourcen zu schonen.
Die neue Ausstellung in der Kunstsammlung Lausitz in Senftenberg und im Kulturhaus der BASF kann analog digital erkundet werden.

Kunstsammlung Lausitz virtuell besuchen und im Original erleben

Hinter den dicken Mauern der Senftenberger Festungsanlage liegt ein Kleinod verborgen. Anlässlich des 30. Jubiläums der Wiedervereinigung Deutschlands wird dieses aus dem Depot der Kunstsammlung Lausitz gehoben und in einer großen Doppelausstellung in Senftenberg und im Kulturhaus der BASF in Schwarzheide präsentiert.

GRÜNE LIGA widerspricht LEAG: Ostdeutsche Tagebaue nicht energiepolitisch notwendig

Die GRÜNE LIGA widerspricht vehement der Forderung des Kohlekonzerns LEAG, die energiepolitischen Notwendigkeit ihrer ostdeutscher Tagebaue im Kohleausstiegsgesetz explizit festzuhalten.
Operation

Verdi: Klinikum Niederlausitz nicht privatisieren!

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat sich in einem Brief an den Landrat und an die Mitglieder des Kreistages des Landkreises Oberspreewald-Lausitz gegen eine Teilprivatisierung des kreiseigenen Klinikums, der Klinikum Niederlausitz GmbH, ausgesprochen.
Malwettbewerb

Findlingspark Nochten: Malwettbewerb geht weiter!

Der Corona-Virus bringt das öffentliche Leben zum Erliegen; der Oster-Malwettbewerb des Findlingsparks Nochten geht dennoch weiter. Kinder können weiterhin ihre Werke einreichen.
Podiumsdiskussion beim Tag der digitalen Lausitz

Lausitz soll in der digitalen Champions League spielen

Rund 100 Teilnehmer aus der gesamten Lausitz trafen sich auf Einladung der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH am 3. März im Refektorium Doberlug-Kirchhain zum Tag der digitalen Lausitz.
Pflege

Linke fordern Tarifvertrag bei Gubener Sozialwerken

Die Gubener Sozialwerke verweigern ihren Mitarbeitern weiterhin einen Tarifvertrag und lehnen Kompromissvorschläge der Gewerkschaft ab. Linken-Politiker Matthias Loehr fordert nun beide Seiten auf, wieder an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

Wirtschaftsregion Lausitz startet 3. Ideen- und Projektwettbewerb

Mit dem 3. Ideen- und Projektwettbewerb im Bundespro-gramm „Unternehmen Revier“ werden zur Förderung von Maßnahmen zur Strukturanpassung in der Braunkohlebergbauregion vier weitere Aufrufe gestartet. Damit...

GRÜNE LIGA pachtet Grundstück im Tagebauvorfeld bis 2037

Die GRÜNE LIGA hat ein privates Grundstück im Vorfeld des Tagebaues Nochten bis 2037 zur Nutzung übertragen bekommen und plant in den nächsten Monaten...
Tagebau Garzweiler

Wie die Kohlelobby den Strukturwandel in der Lausitz behindert

Die Lausitz ist fest im Griff der Kohlelobby. Wenn es gegen Umweltschützer geht, sind sich politische und wirtschaftliche Akteure einig. Im Zentrum der Lobbyarbeit steht der Verein Pro Lausitzer Braunkohle, der Klimaleugnern eine Bühne bietet und zunehmend an die Schulen drängt.

Verbinde Dich!

1,549FansGefällt mir
10NachfolgerFolgen
104NachfolgerFolgen

Neueste Nachrichten

Hühnerfarm

Nach Corona-Infektion auf Geflügelhof: Alle Schlachtbetriebe in Brandenburg sollen Mitarbeiter testen

Nachdem bei einem Geflügelhof in Niederlehme (Dahme-Spreewald) zwei Mitarbeiter positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, empfiehlt das Gesundheitsministerium allen Schlachtbetrieben in Brandenburg, Testungen bei der Belegschaft durchzuführen.
Stickerei in der Heimatstube von Burg (Spreewald)

Handarbeitstreff in der Heimatstube

In Anlehnung an die früheren Spinnstuben (Spinte) lädt die Burger Heimatstube jeden ersten Donnerstag im Monat zum Handarbeitstreff ein. Nach Corona-Pause kann man erstmals wieder am 2. Juli, 18 bis 20 Uhr, in geselliger Runde an eigenen Handarbeiten arbeiten und sich austauschen.
BfS-Präsidentin Inge Paulini und Oberbürgermeister Holger Kelch

Bundesamt für Strahlenschutz eröffnet Außenstelle in Cottbus

Das Bundesamt für Strahlenschutz wird in Cottbus/Chóśebuz eine Außenstelle einrichten – die erste in den neuen östlichen Bundesländern.