Wie die vier deutschen Experimente am 12. April 2013 mit einer TEXUS-Rakete vom Raumfahrtzentrum Esrange bei Kiruna in Nordschweden gestartet sind, wird auch das Strömungsexperiment der Cottbuser Forscher im Frühjahr 2021 den Weg in die Schwerelosigkeit gehen. (Foto: DLR)

Vom Nordpolarkreis in die Schwerelosigkeit: BTU forscht 250 Kilometer über der Erde

Unter dem Titel "Thermoelektrische Konvektion im Zylinderspalt unter Schwerelosigkeit" bereiten die BTU-Wissenschaftler ab April 2019 ein Experiment für einen Forschungs-Raketenflug vor.
Der maßgeschneiderte Aluminium-Fülldraht mit Kohlenstoff-Nanostrukturen wird im Lichtbogen aufgeschmolzen und erzeugt so Schicht für Schicht das Bauteil.

BTU- Konsortium entwickelt maßgeschneiderte Werkstoffe für den 3D-Druck

Generative Fertigungsverfahren boomen. Sie ermöglichen die energie- und ressourceneffiziente Herstellung von metallischen Komponenten. BTU- Konsortium entwickelt maßgeschneiderte Werkstoffe für den 3D-Druck.
Die Bäume schützen Felder vor starkem Wind und verringern so den Bodenabtrag.

Wie der Mix aus Acker, Bäumen und Tieren auf dem Feld den Ertrag von...

Die ökologischen und ökonomischen Vorteile des Anbaus von Ackerkulturen, Bäumen und Sträuchern und der Haltung von Tieren auf einer Bewirtschaftungsfläche haben Wissenschaftler der BTU Cottbus-Senftenberg untersucht.
3D-Druck

Exzellentes Know-how im 3D-Druck für die Serienfertigung von Metallbauteilen

Das geplante neue Forschungslabor »3DLAB« ermöglicht exzellenten Wissens- und Technologietransfer in der gesamten Wertschöpfungskette der additiven Fertigung an der BTU Cottbus-Senftenberg
Ball aus dem 3D-Drucker

In der Science Academy der BTU lernen Jugendliche, wie 3D-Druck funktioniert

Schülerinnen und Schüler, der siebenten bis zwölften Klassen sind am Sonnabend, 16 März 2019, herzlich an die BTU in Senftenberg eingeladen. Auf dem Programm steht die Einführung in den 3D-Druck.
Schlaganfall

8. Lausitzer Schlaganfalltag – 24. Senftenberger Gespräche zum Schlaganfall

Die Klinikum Niederlausitz GmbH lädt in enger Kooperation mit der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg alle Interessierten herzlich 8. Lausitzer Schlaganfalltag ein.
Elektromobilität braucht Ökostrom

Verkehrwende gelingt nur mit mehr Ökostrom

Der Verkehr der Zukunft muss klimafreundlich werden. Elektroantriebe und strombasierte Kraftstoffe müssten deshalb einen Beitrag leisten. Ökostrom muss dafür ausgebaut werden.
Der Zoo Loro Parque (Teneriffa) unterstützt die Erforschung der Echo-Ortung von Orcas.

Projekt zur Erforschung der Echo-Ortung von Orcas

In einem neuen Projekt wollen Mitarbeiter des Zoos Loro Parque (Teneriffa) gemeinsam mit der Universität Süd-Dänemark herausfinden, ob die Echo-Ortung von Orcas angeboren oder erlernt ist.

Verbinde Dich!

1,575FansGefällt mir
10NachfolgerFolgen
47NachfolgerFolgen

Neueste Nachrichten

Energiemonitoring

Cottbus/Chóśebuz zentraler Ort des Reallabors Lausitz

Als „Paukenschlag und Meilenstein“ hat der Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch die Entscheidung des Bundeswirtschaftsministeriums begrüßt, das Reallabor Lausitz als einen der Gewinner des Ideenwettbewerbes „Reallabore der Energiewende“ zu bestätigen.
Menschen in der Menschenmenge

#WannWennNichtJetzt läutet Sommer der Solidarität ein

#WannWennNichtJetzt und #unteilbar läuten den Sommer der Solidarität ein und laden alle Journalist*innen ein, auf den Marktplätzen vorbeizukommen, spannende Geschichten zu hören und mit den Aktiven vor Ort zu sprechen
Suche nach der Zukunft

Beteiligung: Wie soll und kann die Zukunft der Lausitz aussehen?

Wie soll und kann die Zukunft der Lausitz aussehen? Das ist die Kernfrage des Lausitzer Leitbilds, das bis Ende 2020 erarbeitet werden soll. Erstmals wird dazu länderübergreifend – in Brandenburg und in Sachsen – zusammengearbeitet.