Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A15 bei Cottbus

0
58
Polizei
(Bild: fsHH auf Pixabay)

Cottbus. Rettungskräfte und Polizei wurden am Montag kurz vor 07:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich nahe der Anschlussstelle Cottbus-West in Fahrtrichtung Vetschau ereignet hatte.

Ein PKW VW war nach rechts von seiner Fahrspur abgekommen und dort mit einem MERCEDES-LKW zusammengestoßen. Durch die Wucht des nachfolgenden Aufpralls gegen die Schutzplanke waren Segmente abgerissen worden. Beide Fahrer in Alter von 33 und 37 Jahren hatten dabei schwere Verletzungen erlitten, die eine stationäre Einweisung ins Carl-Thiem-Klinikum erforderten.

Zur Höhe der Sachschäden liegen bislang keine Informationen vor, aber beide Fahrzeuge waren nicht mehr rollfähig und mussten abgeschleppt werden.

Weitere Polizeimeldungen

Cottbus. In der Nacht zum Montag gelangten Unbekannte gewaltsam auf ein Firmengelände in Sandow. Aus Containern stahlen sie zirka 1.200 Kilogramm Kupfer. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Cottbus. In Ströbitz kontrollierten Polizeibeamte am Sonntagmorgen einen PKW RENAULT und seinen Fahrer. Der 29-Jährige war mit 1,87 Promille alkoholisiert. Eine beweissichernde Blutprobe wurde veranlasst, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt.

Cottbus. Am Sonntag musste eine Autobesitzerin in der Spremberger Vorstadt feststellen, dass Unbekannte ihren PKW AUDI entwendet hatten. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des Q5.

War der Artikel hilfreich?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.